Pressemitteilung:

Als PDF zum Download

Presseinladung:

Als PDF zum Download

Presseclipping:

07.04.2016
Interview mit Margret Rasfeld im Human Resources Manager

04.05.2016
Interview: Global Goals Curriculum 2016 im Gespräch mit Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Philosoph und Staatsminister a.D., über Urteilskraft, ausreichende Ressourcen, mangelnden politischen Willen und gesellschaftlichen Zusammenhalt

04.05.2016
Interview: Global Goals Curriculum 2016 im Gespräch mit dem Trendforscher und Zukunftsoptimisten, Matthias Horx, über Weltwissen, alarmistische Untergangs-Bilder, Neugier und Mentalitätswandel

04.05.2016
Interview: Global Goals Curriculum 2016 im Gespräch mit Dr. Maja Göpel, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie, über Widersprüche, unökonomische Wachstumsprozesse, Anstellungsfähigkeit und faire Spielregeln

04.05.2016
Interview: Margret Rasfeld, Schulleiterin der Evangelischen Schule Berlin Zentrum und Gründerin der Initiative Schule im Aufbruch, über den Sinn von Schule im 21. Jahrhundert, ihre Beweggründe für die Konferenz Global Goals Curriculum, Handlungsmut und Gestaltungskompetenz im Klassenzimmer

Pressekontakt:

Carola Ehrlich-Cypra
0177 – 2996548
presse@globalgoalscurriculum.org

PRESSEMITTEILUNG:

Film-Preview auf der GGC 2016: TOMORROW – Die Welt ist voller Lösungen Global Goals Curriculum 2016 diskutiert in Berlin mit 500 Experten die Umsetzung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele der UN

Berlin, den 03. Mai 2016. Eine Schule voller Lösungen: Rund 500 Vertreter/innen aus Schule, NGOs, Stiftungen, Wirtschaft und Politik treffen sich vom 4.-6. Mai 2016 auf der Konferenz „Global Goals Curriculum 2016“, um an der Entwicklung einer neuen Lern- und Arbeitskultur in Schule, Zivilgesellschaft und Wirtschaft zur Umsetzung der „Sustainable Development Goals“ zu arbeiten. Für eine nachhaltige Welt. Für alle Menschen. In allen Ländern.

Neben hochkarätigen Speakern wie Staatsminister a.D. Prof. Dr. Nida-Rümelin, Trendforscher Matthias Horx, Gapminder Mitgründerin Anna Rosling-Rönnlund und dem Sozialunternehmer und SEKEM Geschäftsführer Helmy Abouleish, erwartet die Konferenzteilnehmer am 5. Mai eine besondere Preview. Der kürzlich mit einem César ausgezeichnete Film „Tomorrow“ begibt sich in zehn Ländern auf die Suche nach Lösungen für die Energie- und Ressourcenverknappung, dem Klimawandel. In Deutschland startet TOMORROW – Die Welt ist voller Lösungen am 2. Juni 2016.

Schirmherrinnen der dreitägigen Konferenz „Global Goals Curriculum 2016“ (GGC) an der Humboldt Universität zu Berlin und der Evangelischen Schule Berlin Zentrum (ESBZ) sind die deutsche Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka und die österreichische Bundesministerin für Bildung und Frauen, Gabriele Heinisch-Hosek.

Schirmherrin Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung: „Die Konferenz Global Goals Curriculum 2016 bietet ein wichtiges Forum, um auf dem Weg zu unserem gemeinsamen Ziel voranzukommen. Deshalb freue ich mich über dieses internationale, interdisziplinäre sowie generationenübergreifende Zusammentreffen.“

Schirmherrin Gabriele Heinisch-Hosek, österreichische Bundesministerin für Bildung und Frauen: „Schülerinnen und Schüler müssen durch unsere Bildungssysteme die Möglichkeit erhalten, sich zu verantwortungsbewussten, jungen Menschen entwickeln zu können. Dafür braucht es Wissen, die Fähigkeiten sowie die Bereitschaft, sich in einer globalen Welt als mündige Bürgerinnen und Bürger einbringen zu können.“

Veranstalter der GGC 2016 ist die Initiative Schule im Aufbruch – die von Margret Rasfeld, Prof. Dr. Stephan Breidenbach und Prof. Dr. Gerald Hüther gegründet wurde und seit 2013 Schulen bei der Transformation ihrer Lern- und Schulkultur begleitet – in Kooperation mit der Professional School of Education der Humboldt Universität zu

Berlin, der Evangelischen Schule Berlin Zentrum und der Evangelischen Schulstiftung der EKBO.

17 globale Nachhaltigkeitsziele haben die 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen am 25. September 2015 beschlossen. Alle zivilgesellschaftlichen Akteure sind aufgerufen, sich an der Umsetzung der Agenda 2030 zu beteiligen. Das Programm wird prominent unterstützt von Malala, Meryl Streep, Rania von Jordanien, Stephen Hawking, Ai Wei Wei u.v.m.. https://www.youtube.com/watch?v=RpqVmvMCmp0

Die Konferenz am 5. und 6. Mai ist restlos ausgebucht. Für die Eröffnungsveranstaltung am 4. Mai, um 18 Uhr im Audimax der Humboldt Universität zu Berlin, gibt es nur noch wenige Tickets. Infos und Buchung unter www.globalgoalscurriculum.org/

Wir bedanken uns bei unseren Förderern: Stiftung Mercator, Ashoka Deutschland und Haus der Zukunft.

Pressekontakt: EHRLICHe Texte / Redaktionsbüro Telefon: 0177 – 299 6548 info@ehrliche-texte.de presse@globalgoalscurriculum.org www.globalgoalscurriculum.org


PRESSEEINLADUNG

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

vom 4. bis 6. Mai treffen sich Vertreter/innen aus Schule, NGOs, Stiftungen, Wirtschaft und Politik auf der Konferenz „Global Goals Curriculum 2016“, um an der Entwicklung einer neuen Lern- und Arbeitskultur in Schule, Zivilgesellschaft und Wirtschaft zur Umsetzung der „Sustainable Development Goals“ zu arbeiten. Für eine nachhaltige Welt. Für alle Menschen. In allen Ländern. Schirmherrinnen der Veranstaltung an der Humboldt Universität Berlin und der Evangelischen Schule Berlin Zentrum (ESBZ) sind die deutsche Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka und die österreichische Bundesministerin für Bildung und Frauen, Gabriele Heinisch-Hosek.

Auf der Eröffnungsveranstaltung treffen hochkarätige Expert/innen wie Staatsminister a.D. Prof. Dr. Nida-Rümelin, Trendforscher Matthias Horx, Dr. Maja Göpel vom Leadershipcouncel Sustainable Development Solutions Network auf Bildungsinnovator/innen wie Margret Rasfeld, Schulleiterin der ESBZ, Prof. Dr. Stephan Breidenbach, Gründer der Initiative Schule im Aufbruch und Schüler/innen der internationalen Ashoka Changemaker Schools.

Wir möchten Sie herzlich zur Eröffnungsveranstaltung des Global Goals Curriculum 2016 (GGC) einladen:

Datum:          Mittwoch, den 4. Mai 2016, 18:00 bis 20:30 Uhr
Ab 20:30 stehen Ihnen die Keynote-Speaker gerne für weitere Gespräche und Fotos zur Verfügung.

Ort:          Humboldt Universität Berlin, Audimax, Unter den Linden 6, 10099 Berlin

17 globale Nachhaltigkeitsziele haben die 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen am 25. September 2015 beschlossen. Alle zivilgesellschaftlichen Akteure sind aufgerufen, sich an der Umsetzung der Agenda 2030 zu beteiligen. Das Programm wird prominent unterstützt von Malala, Meryl Streep, Rania von Jordanien, Stephen Hawking, Ai Wei Wei u.v.m.. https://www.youtube.com/watch?v=RpqVmvMCmp0
Als Keynote-Speaker erwarten Sie:

Dr. Maja Göpel
Sustainable Development Solutions Network Germany / Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie
„Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen“

Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin
Professor für Philosophie / Staatsminister a.D.
„Philosophie einer humanen Bildung“

Matthias Horx
Trendforscher / Zukunftsinstitut, Frankfurt/Wien
„Anleitung zum Zukunftsoptimismus“

Anna Rosling Rönnlund
Gapminder Foundation, Stockholm
„Keine Panik – die Welt ist besser als wir denken!“

Ross Hall mit Schülern der Changemaker Schools – u. a. aus Uganda, Argentinien, Indien
Ashoka Europe /Vorstand Whole Education
„Everyone’s a Changemaker!“

Prof. Dr. Stephan Breidenbach
Europa-Universität Viadrina / Universität Wien / Schule im Aufbruch
„Eine Zivilgesellschaft im Umbruch“

Margret Rasfeld
Evangelische Schule Berlin Zentrum / Schule im Aufbruch
„Aufbruch zu einer neuen Lern- und Schulkultur“

Um Anmeldung bis Dienstag, 03. April, unter Angabe des Mediums für das Sie berichten, wird per Email (presse@globalgoalscurriculum.org) gebeten. Für Interviewanfragen, Bildmaterial und weitere Informationen steht Ihnen gerne Carola Ehrlich-Cypra, presse@globalgoalscurriculum.org zur Verfügung.
Mit herzlichen Grüßen,
Carola Ehrlich-Cypra

EHRLICHe Texte / Redaktionsbüro
Telefon: 0177 – 299 6548
info@ehrliche-texte.de
www.globalgoalscurriculum.org

Über die Veranstalter
Veranstalterin der Konferenz ist die Initiative Schule im Aufbruch gGmbH – die von Margret Rasfeld, Prof. Dr. Stephan Breidenbach und Prof. Dr. Gerald Hüther gegründet wurde und seit 2013 Schulen bei der Transformation ihrer Lern- und Schulkultur begleitet – in Kooperation mit der Professional School of Education der Humboldt Universität zu Berlin, der Evangelischen Schule Berlin Zentrum und der Evangelischen Schulstiftung der EKBO.
Partner und Unterstützer der GGC 2016 sind Ashoka Deutschland, Akademie für Potentialentfaltung, Lernwelt, Haus der Zukunft, Education Innovation Lab, The Dive, SV Bildungswerk, SDSN Germany, boana, Filming for Change, Ratio Drink, media.net berlinbrandenburg, Ehrliche Texte und Deutsche Bahn.